Sie sind hier: Startseite » Unsere Arbeit » Weihnachtspäckchen

Die Geschichte von Vera

Ich stehe Ende November inmitten der Weihnachtspäckli-Abgabezeit, als eines Abend eine junge Frau, nennen wir sie Vera, an unserer Haustüre Klingelte. Ihr Gesicht war freudestrahlend und sie streckte mir ihr Päckli entgegen. Bald merke ich, dass ihre Muttersprache nicht die hiesige ist und frage sie, woher sie stammt. Vera beginnt zu erzählen, wie sie mit wenig und nichts in der Ukraine aufgewachsen sei und als Kind ein sehr schweres Leben hatte. Doch Vera verriet mir auch, dass auch sie jeweils zu Weihnachten ein solches Paket erhalten habe. Sofort musste ich sie fragen, was dieses Päckli in ihr ausgelöst hat. Sie versicherte mir: „Dieses Paket hat mich von Winter zu Winter getragen, hat mir Hoffnung auf ein besseres Leben gegeben und eine Perspektive für meine Zukunft in meinem Herzen geweckt“

Liebe Leser, genau das und noch mehr bewirken diese Geschenke. Jedes Weihnachtspäckli ist eine Perle von ganz grossem Wert, welchen wir meistens nicht vollumfänglich kennen. Vera ist eine von vielen jungen Menschen, welche Hoffnung erhalten hat und diese Hilfe auch in ihrem Leben erfahren durfte.

Wir danken ihnen ganz herzlich, dass sie mitmachen bei der Weihnachtpäckli Aktion. Es ist mehr drin als sie einpacken!! Herzlichen Dank dafür!

Für Hoffnungsträger-Ost Zweig Tessin

Helen Schoch